Sybille Aeschbach

Praxis für Tiere

Get Adobe Flash player

News und Informationen

 Was Du heute denkst, wirst Du Morgen sein (Buddha)

Die Feldenkrais-Methode

Es ist nicht ganz einfach, sehr komplexe Zusammenhänge einfach zu erklären: 

Die Feldenkrais-Methode (Brehm-funktionale-Behandlung, erweitertes Feldenkrais) funktioniert über Lernen, das ist auch der Grund weshalb wir solche Fortschritte und Ergebnisse erarbeiten können.

Jeder Körper hat sein eigenes Bewegungsmuster, wie ein Verhaltensmuster.

Jede Bewegungsänderung zieht auch eine Verhaltensänderung nach sich.

Durch ein Trauma wie eine Verletzung oder ein Angsterlebnis entsteht eine Schonhaltung oder ein Schutzmuster, dadurch ein anderes Bewegungsmuster.  

Oftmals bleibt dies bestehen auch wenn die Verletzung nicht mehr besteht. Muskelverspannungen führen zu mehr Muskelverspannungen, die sich nicht mehr von alleine lösen können und zu Schmerzen führen. 

Bei Schmerzen zum Beispiel durch eine Verletzung oder ständige Überbeanspruchung entsteht eine Schonhaltung, die Muskulatur in der Umgebung verspannt sich um die verletze Stelle zu schützen oder zu entlasten. 

Dies hat viele verschiedene Auswirkungen auch auf die Organe, z.B. die Verdauung, auf die Gelenke und wie eingangs erwähnt auf das Verhalten. 

Durch das Zusammenziehen der Muskulatur werden die Gelenkflächen vergrössert und somit der Druck pro Flächeneinheit relativ keiner. Daraus entsteht auf Zeit die Arthrose. 

Auch bei schon vorhandenen Arthrosen oder andern Schmerzen kann man mindestens einen für das Tier schmerzfreieren Zustand erreichen.

Oder ganz einfach, im Laufe des Lebens gewöhnt man sich Bewegungsmuster an. Eigentlich müsste man das ganz Leben lang ein Auge auf das "Gehen" haben und es immer verbessern. Es hat Auswirkungen auf die Umwelt und auf Selbstvertrauen ob ein Mensch zum Beispiel, gerade auf steht oder mit verkrümmter Wirbelsäule. Zudem kann man auch im höheren Alter noch sehr beweglich, agil bleiben oder wieder werden. Die Veränderungen des Körpers wirken sich auch auf die Psyche und somit auf das Verhalten aus. Das sieht man ganz speziell gut bei Angstmustern. 

Es ist wunderbar wenn ich zusammen mit einem Tier oder Menschen solche auflösen kann, eine Freude sondergleichen.

Das Lernen durch die Feldenkrais Methode geht über Spannungsveminderung und Entspannug, weil ein Lebewesen nur so die feineren Unterschiede im Körper spüren kann.